Menü
Warenkorb 0

Das Oliver Diederichsen Interview

Geschrieben von Chris Dangerfield on

Das Oliver Diederichsen Interview

Vor ungefähr 6 Jahren organisierte UK Bump Keys einen Impressioning-Workshop in London. Mit den Special Guest Lock Picking-Weltmeistern Oliver Diederichsen und Jos Weyers hatte eine Gruppe von über 30-Lock-Pickern aus ganz Großbritannien das Vergnügen, diese beiden Männer-Impression-Locks in weniger als einer Minute zu beobachten! Wir hatten einen großartigen Tag damit, alle möglichen Tricks zu lernen, Fragen zu stellen und unsere Fähigkeiten mit dieser manchmal frustrierenden, aber immer unglaublichen Technik zu verbessern. Oli hatte gerade sein bahnbrechendes Buch zu diesem Thema veröffentlicht, das einfach "Impressioning" hieß, und es war ein unvergesslicher Tag für alle, die daran teilnahmen.

Abgesehen von ein paar Fotos und ein paar Videos bleibt von diesem Tag nichts übrig als viele schöne Erinnerungen. Ich habe kürzlich den rätselhaften Herrn Diederichsen getroffen, der gerne ein paar Fragen beantwortet hat. Voraussichtlich hat sein deutscher Sinn für Humor meine rohen britischen Versuche einer Komödie häufig verpasst, aber das hat mich nicht davon abgehalten, es zu versuchen.

Wenn Sie sich für Impressioning interessieren, haben wir einige davon beste Werkzeuge verfügbar für diese erstaunliche Technik, einschließlich natürlich Olivers Buch "Impressioning" - der Rest wurde von Oliver selbst empfohlen.

Hier ist das Interview:

UK Bump Keys: Sie sind ein weltberühmter Schlosspflücker mit einem legendären Status in der Schlosspflückung auf der ganzen Welt. Sie beliefern und beraten Govenrment und andere Behörden in Fragen der physischen Sicherheit. Wie stellst du dich vor? Wie lautet deine Jobbezeichnung'?

OD: Ich würde sagen, meine Berufsbezeichnung ist "sicherer Techniker und Sicherheitsausbilder". Alles kam aus der Neugierde auf das Knacken und Schließen von Schlössern. Ich selbst hätte mir 15 vor Jahren noch nie vorgestellt, dass ich heute so einen Job machen würde.

UK Bump Keys: Leser, die Sie noch nicht kennengelernt haben, werden nicht wissen, dass Sie mit einem schockierend intensiven germanischen Aussehen und einer Neigung zu schwarzer Kleidung gesegnet wurden, einschließlich des klassischen Rollkragenpullovers von James Bondesque. Kurz gesagt ein Gelegenheitskatzen-Einbrecher. Das kann kein Zufall sein. Ziehst du dich immer so an, als würdest du dich in einem Aufzugsschacht abseilen und dich über die Gewölbe hineinlassen?

OD: Ich denke, es ist ein reiner Zufall, dass du mich nur in Schwarz gesehen hast. Wenn ich meine Garderobe öffne, sehe ich alle möglichen Farben, eigentlich ist meine bevorzugte Farbe blau.

UK Bump Keys: Wie sind Sie Schlosser geworden und wie sind Sie zum professionellen Schlosser geworden?

OD:Als ich über mein Schlossinteresse nachdachte und woher das alles kam, muss ich sagen, dass mein Vater den Samen des Interesses für das Lockpicken in mich gepflanzt hat. Als ich ein Junge im Alter von ungefähr acht Jahren war, verlor ich die Kombination an meinem Fahrradkettenschloss. Er zeigte mir, wie man es zerstörungsfrei öffnet, indem man es in Sekundenschnelle zieht und fühlt. Er ist kein Schlosser, aber ein Ingenieur und ich denke, er hatte ein Verständnis dafür, wie man dieses Schloss leicht besiegt.
Es war billig, ich war wirklich verblüfft, dass dies möglich ist. Ich habe auch das gemacht, was Schlosser jeden Tag als Junge machen. Ich habe meine Schlüssel immer zu Hause vergessen. Vor 35 Jahren wurde in der Gegend, in der ich aufgewachsen bin, nur die Tür zugeknallt, ohne die Türen zu verriegeln. Eines Tages war niemand zu Hause und ich wollte in unsere Wohnung. Ich ging zum Hausmeister und er zeigte mir, wie man die Tür öffnet, indem er einfach den Riegel mit einem Z-förmigen Draht wegdrückt. Von diesem Tag an hatte ich den Draht unter der Fußmatte und es ersparte mir viel Ärger.
Im späteren Jahr war Lockpicking nur ein Hobby. Ich habe dann in Teilzeit im 24hr-Service in einer Schlosserei eines Freundes gearbeitet.
Von Zeit zu Zeit hatten wir Anfragen bezüglich sicherer Sachen. Die ganze Zeit mussten wir die Jobs ablehnen. Ich sagte zu meinem Freund: "Komm lass uns an einem Seminar teilnehmen, um mehr über Safes zu erfahren." Das ist, was wir gemacht haben und wie ich in den Handel gekommen bin

UK Bump Keys: Du bist am bekanntesten für Impressioning. Was hat dich zum Impressionen angezogen und was hat dich dazu gebracht, das Buch zu schreiben?

OD:Als ich anfing, Lockpicking zu machen, las ich oft über Impressionen, aber für mich war es ein absolutes Geheimnis und ich hielt es für fast unmöglich zu lernen. Später war ich sehr neugierig, als ich ein viel besserer Lockpicker war und viel besser mit den Schwächen von physischen Locks vertraut war. Eines Tages musste ich wissen, wie das Beeindrucken funktioniert. Als gelernter Schlosser sollten Sie in der Lage sein, alle Techniken zu beherrschen, die der Handel erfordert. Als ich meine Forschung begann, war es mehr oder weniger Versuch und Irrtum. Ich fand niemanden, der mir das Impressionen beibringen konnte. Ich las zuerst alle Bücher, die ich finden konnte, schaute mir die wenigen Clips an, in denen es hauptsächlich um das Abdrucken von Autoschlüsseln ging, und fing dann selbst an. Während meiner Arbeit stellte ich fest, dass viele Informationen, die bisher in der Literatur abgedruckt wurden, nicht vollständig richtig oder falsch sind.
Das brachte mich auf die Idee, ein gutes Buch über das Impressionen zu schreiben. Ich selbst lerne am meisten, wenn ich gute Bilder von Mechanismen oder dem Inneren von Schlössern habe. Ich fand es wichtig, ein Buch mit qualitativ hochwertigen Bildern zu machen, in dem man fast nur durch Betrachten der Fotos lernen kann. Es ist für mich nach wie vor faszinierend, dass das Schloss sein Schließgeheimnis preisgibt, ohne es zu beschädigen, und dass Sie als Endergebnis den Arbeitsschlüssel haben. Auch nach mehreren tausend gefeilten Schlüsseln ist das Gefühl unbeschreiblich, wenn der Stecker mit dem eingeprägten Schlüssel mitdreht.

UK Bump Keys: Was sind die wesentlichen Werkzeuge für den Neuling zu Impressioning?

OD: Es gibt ein paar grundlegende Dinge, die Sie brauchen, um das Impressionieren zu lernen. Neben der richtigen Technik benötigen Sie ein paar grundlegende Werkzeuge. Zuallererst der Schlüsselgriff. Mit dem Schlüsselgriff können Sie auf dem leeren Schlüssel gute Abdruckspuren erzeugen.
Meine persönliche Meinung ist, von Anfang an gute Sachen zu kaufen - Sie werden sowieso mit den richtigen Werkzeugen enden.
Eine Empfehlung ist die Framon Schlüsselgriff Dies hat den Vorteil, dass Sie kein zusätzliches Werkzeug zum Festklemmen des Schlüsselrohlings benötigen.
Der Spannmechanismus ist alles in einem. Es ist ein bisschen schwerer als andere Griffe, aber das ist wirklich egal.
Das nächste ist das richtige Datei. Ich verwende nur runde Rattenschwanzfeilen. Maximale Dicke 5mm und relativ fein - Schweizer Schnitt 4-6, das kommt darauf an, was man am liebsten mag.
Für den alltäglichen Eindruck gibt es mehrere Vergrößerungsgeräte. Ich selbst benutze eine sehr starke Lesebrille und gutes indirektes Licht. Am Arbeitsplatz habe ich eine Lupenleuchte mit Kaltlichtquelle. Das ist alles, was Sie brauchen, um mit dem Abdruck zu beginnen.

UK Bump Keys: Was sind die größten Fehler, die Menschen beim Lernen von Impression machen?

OD: Der größte Fehler bei der Herstellung eines Schlüssels durch Abdrucken ist die falsche Ablagetechnik.
Menschen neigen dazu, in einer kurvenförmigen Bewegung zu feilen. Es ist wichtig, dass die Feile flach über den Rohling bewegt wird, um scharfe Kanten in den Ablagebetten zu erzeugen. Nur diese scharfen Kanten ermöglichen während des Abdruckvorgangs die korrekte Interpretation der Abdruckmarken.

UK Bump Keys: Was reizt Sie derzeit in der Welt des Schlosspickens?

OD: Ich denke, wir sind an einem Wendepunkt angelangt, an dem die klassischen mechanischen Lockpicking-Techniken mit den modernen Produktionsmöglichkeiten verschmelzen. Dies bedeutet, dass Produktionsprozesse wie Drahterodieren, 3D-Drucken und Scannen, chemisches Ätzen usw. für jedermann erschwinglich wurden. Das Angebot an verfügbaren Materialien wurde immer größer. Ich habe vor kurzem als Geschenk Kohlefaser-Dietriche bekommen, die man wirklich benutzen kann. Vor ein paar Jahren gab es keine Möglichkeit, solche Sachen zu bekommen.

UK Bump Keys: Was ist Ihre größte Leistung in der Welt des Schlosspickens?

OD: Mein persönliches Highlight war es, einen Impressioning Champion und einen Lockpicking Champion zu bekommen. Mit dem Buch, das jetzt in drei Sprachen erhältlich ist (Deutsch, Englisch, Französisch), habe ich die Eindrücke wieder zum Leben erweckt. Viele Menschen ließen sich inspirieren, untersuchten bestimmte Schlösser selbst und zeigten, dass es möglich ist, sie mit Impressionen anzugreifen. Ich lerne immer noch Neues über das Impressioning und bin immer froh, dass ich das moderne Impressioning ein wenig beeinflussen konnte.

UK Bump Keys: Wenn du kein Schlossknacker wärst - was wärst du gewesen?

OD: Ich glaube, ich hätte einen mechanischen Job wie Werkzeugmacher, Uhrmacher oder Goldschmied gehabt

UK Bump Keys: Welches Fußball-Team unterstützt du?

OD: Ich bin überhaupt kein Fußballfan - sorry!

UK Bump Keys: Wie sichern Sie Ihr Zuhause?

OD: Meine Frau - nur ein Scherz - horizontaler Riegel über der Tür mit EVVA 3KS-Zylindern und zusätzlichem Gemini-Schild.

UK Bump Keys: Danke Oli.

Sie können alle unsere Abformwerkzeuge sehen HIER.


Teilen Sie diesen Beitrag



← Ältere Post Neuere Post →