Menü
Warenkorb 0

Lock Pickers of the World vereinigt euch!

Geschrieben von Chris Dangerfield on

Ich hoffe dies erreicht Sie bei guter Gesundheit. Das neue Jahr ist in vollem Gange und all die großartigen Ideen, die Sie während der Ferienzeit hatten, sind dorthin zurückgekehrt, wo sie hingehören, und Sie befinden sich wieder in Ihrem beruhigend vertrauten Groove. Wir nehmen Änderungen vor, wenn wir müssen, nicht wenn wir wollen - das ist sowieso sinnvoller. Ich bin offensichtlich wieder an der Arbeit. Nicht, dass ich jemals aufgehört hätte. Ich habe Urlaub gemacht, aber mit moderner Kommunikation wäre es fast unhöflich gewesen, nicht zu arbeiten. Dort war ich an einem Strand in Thailand, meine Freundin auf einem Handtuch neben mir, als die Wellen gegen den feinen, weißen, körnigen Sand schlugen und die Sonne, wirklich zu heiß, wunderbar zu heiß, heizte alles in Sichtweite zu heiß auf berühren - und das Telefon klingelt. Und es ist der Buchhalter. Es ist der Abfertiger. Es ist der Bankdirektor. Es sind die Leute, die die App für die E-Mails im Shop machen. Es ist ein US-amerikanischer Zulieferer, der über ein Fertigungsprojekt sprechen möchte. Es ist mein Bankdirektor. Es klingelt und klingelt und klingelt. Und es gibt E-Mails zu erledigen, es gibt Lagerbestände zu bestellen, es gibt Leute, mit denen Preise ausgehandelt werden können. Es gibt Leute, über die man bei der Analyse von Zielseiten lachen kann. Die Arbeit geht weiter. Noch eine Pina Colada, Sir? Ja, ich werde 10 haben.

Also nicht alles schlecht, sondern zurück zur Arbeit. Und in diesem Jahr betrete ich mein zweites Jahrzehnt in diesem Gewerbe. Vor einem Jahrzehnt haben wir angefangen, Schlagschlüssel zu verkaufen, die ich von Hand hergestellt habe. Jetzt verkaufen wir viel mehr, der Shop hat (glaube ich) die 7-Zeiten geändert, es gibt mehr Mitarbeiter, mehr Berater, mehr Lieferanten, mehr Kunden, mehr zu tun. Aber einiges hat sich nicht geändert. Ich denke, es hat nicht gebraucht? Und so kommen wir zum Thema dieses Blogs, das gleich geblieben ist. In den 10-Jahren des Schlosspicking-Handels ist eines konstant geblieben:

Die Leute sagen mir, dass der Verkauf von Dietrichen wirklich, wirklich, wirklich, wirklich, WIRKLICH, schrecklich ist.

Von Anfang an, bevor ich einen kleinen manuellen Schlüsselschneider von Curtis in die Hand nahm und meine Schlagschlüssel von Hand ablegte, haben sich die Leute entschlossen, mich über die schlimme, böse Realität meiner Situation aufzuklären. Durch dieses passive / aggressive Medium der 'Angry Email', irgendwie digital losgelöst und desinfiziert, werde ich an diese Hexerei erinnert, von der ich ein Teil bin. Es scheint, dass ich irgendwie zum langsamen Verfall unseres schönen Landes beitrage. Kriminelle benutzen Dietriche, weißt du nicht? Und ich verkaufe die verdammten Sachen. Bin ich dumm? Bin ich verrückt? Ich bekomme diese E-Mails jeden Tag den ganzen Tag lang. Das Lustige an ihnen - in ihren vielen Formen, ihren vielen Blickwinkeln und Annäherungen an den gleichen Punkt -, dass Kriminelle Dietriche benutzen und ich sie nicht verkaufen sollte, ist die Annahme, dass ich nicht darüber nachgedacht habe. Das ist die einzige Möglichkeit. Sie SAGEN MIR, was ich tue, sie sagen mir, dass ich entweder dumm oder herzlos sein muss. Sie sagen mir, als ob sie irgendwie etwas in meinem dummen Kopf entzünden würden, das mich aufweckt, und ich werde sagen: ‚Oh, Scheiße! Es tut uns leid!'. Es besteht nie die Möglichkeit, dass ich dies ausführlich in Betracht gezogen habe. Es gibt keine Ahnung, dass ich Informationen haben könnte, die darauf hindeuten, dass sich die Dinge möglicherweise von den fälschlicherweise angenommenen unterscheiden. Mein Konzept basiert auf Bildung, Erfahrung und Wissen. Dort basieren die Konzepte auf dem am wenigsten zuverlässigen aller menschlichen Attribute, der "Intuition". Doch wie jeder, der älter als 20 ist, weiß, ist das Leben, vielleicht unfair, häufig kontraintuitiv. Ich habe in meiner Zeit mit vielen Kriminalprofis über das Öffnen von Schlössern gesprochen. Ich habe sie beraten, an sie verkauft, mit ihnen und in ihrem Namen gesprochen. So sehr sich die Leute gerne der 6-Nachrichten-Angst hingeben, die darauf hindeuten würde, dass Menschen mit einem Satz von Schlossknebeln vor ihrer Haustür knien und verzweifelt nach innen wollen, um jeden zu töten. Die Wahrheit ist, es ist selten. Es ist super selten. Mir sind weitere Todesfälle durch Kaffeemaschinen bekannt. Ein Polizist, mit dem ich gesprochen habe, erzählte mir in 15-Jahren im aktiven Dienst, dass er NIEMALS auf ein Verbrechen gestoßen war, bei dem Dietriche in irgendeiner Weise benutzt wurden. Sie sind die falschen Werkzeuge für die Arbeit, wenn ein Hammer oder ein Fuß oft wesentlich effizienter Zugang erhalten. Wir verkaufen zerstörungsfreie Einstiegshilfen, keine Einstiegshilfen. Und bei dieser Unterscheidung dreht sich das Ganze. Der zerstörungsfreie Zutritt behindert tatsächlich den Zutritt, stellt tatsächlich ein weiteres Hindernis in den Weg des Möchtegern-Teilnehmers. Die Handlung, „nicht zu beschädigen“, ist eine weitere zu berücksichtigende Sache und fügt der Gleichung das hinzu, was Kriminelle minimieren möchten - die Zeit. Manchmal viel Zeit. Sicher, es gibt Videos von Schlössern, die in Sekunden geknackt, gestoßen, geharkt oder umgangen werden, aber es gibt derzeit Tausende von 10-Leuten, die ein Schloss knacken, das über 20-Minuten in Anspruch genommen hat, und es gibt immer noch keine Anzeichen dafür, dass sich das verdammte Ding öffnet. Die Idee, dass ein Krimineller Dietriche verwendet, ist lächerlich, da sie das falsche Werkzeug für den Job sind. Das ist nicht Mission Impossible, das ist die reale Welt. Während eines solchen Verhörs werde ich oft nach "professionellen Autodieben, Syndikaten" (aus dem Fernsehen, wie ich vermute) befragt, die Auto-Lock-Picks verwenden, um Autos zu stehlen. Abgesehen von der Tatsache, dass wir nichts verkaufen, was ein Auto zum Laufen bringen würde, benötigen die "professionellen Autodiebstahl-Syndikate" keine britischen Stoßschlüssel, um ihnen zu sagen, dass ein flaches Stück Metall oder ein Airbag und ein Greifer zum Einsteigen in ein Auto verwendet werden können. Sie haben die verdammten Dinge erfunden! Ebenso hat der Mord mit dem Verkauf von Küchenmessern nicht zugenommen, so dass die Kriminalität mit der Verfügbarkeit von Werkzeugen zum Öffnen von Schlössern nicht besser oder schlechter wird. Warum um alles in der Welt hätte es gehabt? Ich sage den Leuten, dass ich ein bisschen mehr Vertrauen in die Gesellschaft habe, dass ich glaube, dass man Schlossknipser verkaufen kann, ohne normale Leute zu Kriminellen zu machen. Sie nicht! Sie trauen IHNEN nicht - sie denken, dass Sie dumm sind und dass in dem Moment, in dem ein Schloss in Ihren Besitz gelangt, Sie alles auf der Baustelle ausrauben. Diese Leute denken, sie sind schlauer als Sie. Seltsam, denn ihre Argumentation ist so spärlich und ihr fadenscheiniger Schleier eines "Arguments" ist wirklich nur ein Gen von Mary Whitehouse, das von einem duftenden Wind erfasst wird, der im versteinerten, gemeinschaftlichen Herzen der Daily Mail-Leser überall gedeiht. Auf 10 folgen weitere Jahre solcher E-Mails. Ich habe einen Antwortentwurf, der in vier Teilen mit Illustrationen von Fröschen in Raumschiffen geliefert wird und bereit ist, mühelos auf diese E-Mails zu antworten. Nicht wirklich. Ich bitte um Beweise und höre nichts mehr.

So geht es.


Teilen Sie diesen Beitrag



← Ältere Post Neuere Post →