Menü
Warenkorb 0

Eine Kurzanleitung für Schlosserwerkzeuge (Teil 1)

Geschrieben von Mark Stuckey on

Da sind viele Schlosser-Werkzeuge Für Profis und Amateure ist die bloße Anzahl und Variation der Schlosserwerkzeuge oft eine Herausforderung für jeden, der ins Feld will oder nur für jemanden, der die Idee mag, neue Fähigkeiten im Bereich des Öffnens von Schlössern und des zerstörungsfreien Eintritts zu erlernen. Hier geben wir einen kurzen Überblick über einige der Schlosserwerkzeuge, auf die Sie heute wahrscheinlich häufig stoßen.

Super Mica: Die weltberühmte Kreditkarte, mit der die Türverriegelung betätigt wird. Nur dieses Zeug funktioniert besser und kann mehrmals verwendet werden. Es ist in mehreren Zuschnitten aus flexiblem, reibungsarmem Kunststoff erhältlich.

Spannschlüssel: Dies wird oft als a bezeichnet Spannwerkzeug oder Drehmomentschlüssel, sie sind dasselbe, nur mit unterschiedlichen Namen. Dies wird verwendet, um auf den Stecker eines Schlosses ein Drehmoment aufzubringen, um herausgegriffene Stifte in Position zu bringen, wobei jeder Stift die geringste Drehung des Steckers zulässt. Wenn alle Stifte gezogen sind, wird das Spannwerkzeug verwendet, um den Stecker vollständig zu drehen und das Schloss zu öffnen. Sie haben meistens die Form eines Buchstabens "L", aber es gibt natürlich viele Variationen dieses "L" -förmigen Standard-Spannwerkzeugs.

Bei einer relativ neuen Weiterentwicklung, den so genannten Federschlüsseln, wird eine Feder im Schlüssel verwendet, mit der der Entriegeler ein konstantes Drehmoment aufrechterhalten kann. Einige Benutzer; Bestehen Sie jedoch darauf, dass solche Spannschlüssel die Kontrolle und das verfügbare Feedback beeinträchtigen.

Noch mehr Spannwerkzeuge, z. B. für Autos und Waffelschlösser, ähneln einer Pinzette und ermöglichen es dem Benutzer, auf beide Seiten des Schlosses ein Drehmoment aufzubringen.

Die anderen Haupttypen von Spannschlüsseln auf dem Schlossermarkt sind runde und als kreisförmige Spannwerkzeuge bekannte. Diese haben oft ein Federsystem, das wiederum ein konstantes Drehmoment auf den Stecker zulässt. Diese Schraubenschlüssel eignen sich besonders für Schlosser, die in Bereichen arbeiten, in denen um das Schloss herum wenig Platz ist und ein Standardwerkzeug in L-Form nicht passt.

Da es fast unmöglich ist, ein Schloss ohne Spannschlüssel zu knacken, ist es ein oft vernachlässigter, aber wesentlicher Bestandteil beim Knacken von Schlössern und Schlosserwerkzeugen.


Halbdiamant-Verschlussknopf: Diese heute wahrscheinlich am häufigsten verwendete Verriegelung ist in den meisten Verriegelungssätzen enthalten und wird im Allgemeinen für SPP-Verriegelungen (Single Pin Picking) verwendet. Sie kann jedoch auch für das einfache Harken von Verriegelungen und zum Aufnehmen anderer Arten von Verriegelungen verwendet werden wie Wafer und Plattenschlösser. Die Seiten der Rautenhälfte variieren im Winkel, um dem Schlosswähler die Wahl zu geben, wie fein die Steuerung innerhalb des Schlosses ist, wobei jeder Stil unterschiedliche Ergebnisse für SPP oder für Rechen liefert.



Hakenauswahl: Ähnlich wie der halbe Diamant-Pick, jedoch mit einem hakenförmigen Pickende anstelle eines halben Diamanten. S wird als Fühler oder Finger bezeichnet und kann nicht zum Harken verwendet werden. Dies ist das grundlegende Werkzeug zum Entriegeln von Schlössern. Es ist alles, was ein Schlossheber im Allgemeinen benötigt, wenn das Schloss in der herkömmlichen Methode geöffnet werden soll. Eine kleine Auswahl unterschiedlich großer und geformter Haken wird in einem Standardsatz von Dietrichen enthalten sein.

Ball pick: Ähnlich wie ein Half Diamond Pick bietet der Ball Pick eine leichte Variation dieses Plektrums, da er eher abgerundete als gerade Seiten hat. Auch hier bieten Standard-Entriegelungssätze eine kleine Auswahl an Werkzeugen, die in diesem Stil hergestellt werden.

Rechenpicks: Diese Verriegelungsstifte, wie z. B. der gewöhnliche Wriggler-Rechen, werden dazu gebracht, Stifte zu rechen, indem der Dorn mehrmals über alle Verriegelungsstifte geschoben wird, um die Stifte zu bewegen, bis sie die Scherlinie erreichen und durch die Spannung verriegelt werden angewendet. Viel weniger Geschick als einzelnes Entnehmen von Stiften und funktioniert im Allgemeinen gut bei älteren und billigeren Schlössern. Oft kann ein Rechen verwendet werden, um mehrere Stifte 1 zu setzenst Wechseln Sie dann zu einem Half Diamond oder Ball Pick, um den letzten verbleibenden Pin oder 2 zu nehmen.


Harken wird oft von Anfängern verwendet, da es viel einfacher zu meistern ist und innerhalb von Minuten Ergebnisse liefert. Aber auch hier ist die Spannung wie bei jedem Lockpicking der Schlüssel für ein erfolgreiches Lock-Raking und muss geübt werden, um gute Ergebnisse zu erzielen.

Innere Nut-Verschluss-Auswahl: Spezielle Rake-Lock-Picks werden normalerweise mit einem speziellen Spannschlüssel geliefert. Diese Kfz-Schlosserwerkzeuge werden für bestimmte Arten von Kfz-Laserschlössern hergestellt. Und gewähren Sie oft einen schnellen und einfachen Einstieg in VW, Audi, Mercedes, BMW und mehr mit einer einfach zu meisternden einfachen Ein- und Ausschwingaktion.

Schlagschlüssel: Dies kann eine sehr einfache Methode zum Öffnen von Schlössern sein, wenn die Schlüssel günstig zu kaufen sind oder wenn Sie die Fertigkeiten eines Schlüssels besitzen, der in das Schloss passt. Der Schlüssel wird bis zu seinem tiefsten Einschnitt geschnitten, der häufig als 999-Schlüssel bezeichnet wird (9 wird an allen Punkten auf Computer-Schneideplotter gesetzt). Tiefenschlüssel wurden in der Vergangenheit verwendet, um diese Schlüssel aus dem tiefsten Schlüssel im Satz zu erstellen.

Der Weg Tasten drücken Arbeiten basieren auf Newtons Bewegungsgesetzen und der Art und Weise, wie Energie und Impuls erhalten werden müssen. Nach einigem Üben können die Schlüsselschlösser schnell und einfach geöffnet werden. Wie das Schlagen von Snookerbällen oder die Bewegung einer Newton-Wiege springen die Stifte auseinander, nachdem sie getroffen wurden, wobei die transparente Linie offen bleibt, sodass die angelegte Spannung das Schloss drehen kann.

Abgesicherter Schlossknauf: Abgeschlossene Schlösser sind sehr einfach aufgebaut. Da das Schloss keine Stifte oder Plättchen hat, gibt es Schutzvorrichtungen, die einschränken, was im Schloss gedreht werden kann. Der Schlüssel passt zu diesen Schutzzügen und passt durch die verbleibenden Felder. Alles, was benötigt wird, ist ein Werkzeug, das rund / durch diese Räume passen kann, um das Schloss öffnen zu können. Diese Art von Schlössern findet man häufig an Schränken / Truhen / Handschellen und ist mit den richtigen Werkzeugen sehr einfach zu öffnen.


Waffen auswählen: Gesehen in vielen Filmen und in Schlosser-Werkzeugsätze, Hand- und Elektronikpistolen sind eine weit verbreitete Technik, mit der Schlösser schnell und einfach geöffnet werden können. Die teuerste Elektroschloss-Pistolen bestehen in der Regel aus Aluminiumlegierungen und Hartstahl. Durch Drücken eines Knopfes oder Ziehen des Abzugs vibriert dieses das Aufnahmeende, während Spannung angelegt wird. Eine manuelle Schlosspistole (oder Schnapppistole) wird in ähnlicher Weise verwendet, hat jedoch normalerweise einen Auslöser, der einen Schnappschuss erzeugt, der auf die Stifte einrastet und wieder wie Schlagschlüssel auf sie wirkt, wodurch vorübergehend eine freie, transparente Linie entsteht, die es dem Schloss ermöglicht, sich zu drehen . Eine Pickpistole muss mit einem Spannwerkzeug verwendet werden und funktioniert nur bei Stiftzuhaltungen.

Die Brockhage Handpistole Die KLOM-Elektropickpistole ist mit einem umkehrbaren Spannfutter ausgestattet.

Broken Key Extractor: Ein spezielles Werkzeugset, das zum Entfernen defekter Schlüssel und anderer Hindernisse aus Schlössern dient.


Teilen Sie diesen Beitrag



← Ältere Post Neuere Post →